HelloSpacesLogoTextLeftBlack

Beispiele für HelloSpaces

Für den leichten Einstieg und zur Veranschaulichung der Leistungsfähigkeit von HelloSpaces haben wir drei Beispiele angelegt, die unterschiedliche Funktionen von HelloSpaces in den Fokus stellen und damit die große Variantenvielfalt aufzeigen.

Die Funktionen sind jeweils in allen Varianten angelegt und nutzbar. Je nach Fokus besteht aber die Möglichkeit, zum einen nicht benötigte Features auszublenden (und auch kurzfristig wieder einzublenden, wenn gewünscht), zum anderen aber auch individuell die Reihenfolge der Tabs an die Bedürfnisse der Veranstalter anzupassen, ohne Individuallösungen generieren lassen zu müssen.

 

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Zugang mit oder ohne Ticket-Registrierung möglich inkl. Double-Opt-In-Funktion
  • Newsfeed, der auch von Teilnehmern ergänzt werden kann (zzgl. Kommentare, Prioritäten setzen, …)
  • Bühnen in der Agenda in übersichtlicher Grid-Ansicht, ergänzt um persönliche Favoriten-Vorträge und eigene Meetings, für remote-Teilnehmer mit eingebettetem Stream
  • Votings, die in einer Vielzahl von Möglichkeiten mit Agendaeinträgen verbunden werden können (Bewertungen, Auswahlpunkte, Freitexte, Feedbackdarstellungen, Quiz, Tagclouds,…)
  • Referierende inkl. Kurzdarstellung, Kontaktfunktionen, Chat- und Meeting-Möglichkeiten, Verknüpfung des Referenten mit Ausstellereintrag, Mediathekeintrag und Networking-Tischen
  • Aussteller, denen eine vollständige Präsentation ähnlich einer Mini-Webseite mit Links, Download, Kontaktfunktionen, Kategoriesortierungen und Networking zur Verfügung steht
  • Hallenkarten mit Verlinkungen zu Ausstellern und deren Einträgen
  • Kategorisierung von Ausstellern zu Sponsoren mit gesonderter Darstellung auf der Plattform an exponierter Stelle und Wahlmöglichkeiten der Darstellung in verschiedenen Tabs.
  • Teilnehmer-Matching über Kategorien und Suchfunktionen, 1:1-Chat oder Networking-Möglichkeiten im Rooms, die individuell gestaltet werden können, beispielsweise mit Logos von Unternehmen, nach Themengebieten etc.
  • Mediathek mit einer Vielzahl von Downloads und Streams

und viele weiteren Features und Funktionen in der Administration des Events, z.B. Mailing-Funktionen und optische individuelle Anpassungen.

 

Konferenz-Beispiel

Dieses Beispiel umfasst eine mehrtägige Konferenz mit einer mehrteiligen Agenda mit Parallelvorträgen. Der Fokus bei dieser Anwendung liegt auf der Agenda und Interaktionen zwischen Teilnehmern und anderen Beteiligten (Ausstellern, Referenten, …). Vor allem eine Kategorisierungsmöglichkeit für Teilnehmer, Aussteller etc. macht es bei großen Veranstaltungen für die Teilnehmer möglich, über Matchings den bestmöglichen Nutzen aus dem Event zu ziehen. 1:1-Chats und Networking inkl. Terminvereinbarungen und individualisierter Agenda runden das vollkommen personalisierte Nutzen der App und damit der Veranstaltung ab.

Community-Beispiel

Dieses Beispiel umfasst eine Plattform für eine Community, die sich mehrfach im Jahr trifft (jeweils mit gesonderter Agenda). Der Fokus liegt hier auf den Teilnehmern und dem Networking. Ebenso ist die Möglichkeit der Mediathek und der dauerhaften Verfügbarkeit von Vorträgen, Präsentationen, Produktdarstellungen etc. relevant. Hier kommt die vielfältige Nutzungsmöglichkeit der Mediathek-Einträge zur Geltung.

Ausstellungs- / Messe-Beispiel

Dieses Beispiel ist die ideale Vorlage für Veranstalter von Messen und Ausstellungen. Der Fokus liegt auf der Präsentation von Ausstellern, Hallenkarten, News, Agenda und Teilnehmern. Der Hallenplan zur optimalen Wegeführung und effizienten individuellen Gestaltung auch von Live-Events maximiert den Nutzen für die Teilnehmer.